Zum Inhalt springen

Nachträgliches Wechseln des Landkarten-Anbieters

Es kann vorkommen, dass der Kartenanbieter gewechselt werden soll. Zum Beispiel könnte die Verwendung von Google Landkarten zu teuer werden und man möchte seine bestehenden Websites statt dessen auf die kostengünstigere OSM-Variante umstellen. Über einen Trick in der Konfiguration ist es möglich, den Landkarten-Anbieter auf bestehenden Seiten zu ändern, ohne alle Seiten mit Landkarten manuell zu bearbeiten.

Dieses Verfahren ist insbesondere dann sinnvoll, wenn es bereits hunderte von Seiten gibt, welche auf einen bestimmten Karten-Anbieter verwenden und man diese nicht manuell alle einzeln umstellen möchte.

Voraussetzung ist ist, dass Sie den Key google.apikey für Google Maps als auch den Key osm.apikey für OSM konfiguriert haben. Außerdem sollten Sie unbedingt den zusätzlichen Key google.apikey.workplace für den Redaktionsmodus gesetzt haben.

Um von Google Maps auf OSM zu wechseln setzen Sie die Eigenschaft google.apikey auf den Wert "osm" (ohne Anführungszeichen).

Um von OSM auf Google Maps zu wechseln setzen Sie die Eigenschaft osm.apikey auf den Wert "google" (ohne Anführungszeichen).

Die jeweilige Eigenschaft sollte an dem Ordner gesetzt werden, in dem die Landkarten einhalten sind welche geändert werden sollen, z.B. am Start-Ordner einer Website.

Beispiel für eine Landkarte mit Anbieter-Wechsel

Für die folgende Landkarte ist der Formatter Landkarte mit Google Maps ausgewählt. Die Eigenschaft google.apikey wurde aber im Seitenordner auf den Wert osm gesetzt. Daher wird die Karte als OpenStreetMap angezeigt.